Erinnerungen an die Wirklichkeit: Séralini und die Fakten

Sep 20

Der französische Molekularbiologe und Industrie-Lobbyist Gilles-Eric Séralini wird im Oktober 2015 den so genannten Whistleblower-Preis 2015 der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW) und der deutschen Sektion der internationalen Juristenorganisation IALANA erhalten, der ihm am 17.9.2015 von einer gemeinsamen Jury der beiden Vereine verliehen wurde. Mit dem Preis, heisst es, „sollen Persönlichkeiten geehrt werden, die in ihrem Arbeitsumfeld oder Wirkungskreis

Gesellschaft ohne Wissenschaft

Sep 10

Berichterstattung über Wissenschaft hat in Deutschland bei Lesern, Hörer und Zuschauern traditionell einen hohen Stellenwert; die entsprechenden Seiten und Sendungen rangieren in Umfragen oft auf den vorderen Plätzen der Beliebtheitsskala, noch von Feuilleton und Sport. Dennoch schwindet die Zahl der Sendungen und Wissenschaftsseiten seit einigen Jahren mit großer Geschwindigkeit. Immer mehr Wissenschaftsressorts werden verkleinert oder

Confirmed: trace amounts of pesticide can kill a human

Aug 21

German media this week reported a moving story about a man being killed by trace amounts of an insecticide. The pensioner and his wife from Heidenheim, Baden Wuerttemberg, had eaten a vegetarian stew prepared with zucchini. The zucchinis were a gift from a family member, an avid gardener which followed every advice of the organic

Silvias Welt revisited oder: „Leserbriefe von Monsanto als Studien“?

Aug 12

Als Reaktion auf meinen Blogbeitrag über den Artikel  „Wenn Leserbriefe von Monsanto als Studien gelten“ vom 17.7.2015 in der Süddeutschen (Autorin war die SZ-Wirtschaftsredakteurin Silvia Liebrich) erhielt ich Zuschriften, die kritisierten, mein Beitrag gehe zu hart mit der Autorin bzw. der Süddeutschen ins Gericht. Ich habe mir den Artikel daraufhin noch einmal genauer angesehen, zumal die Resonanz sehr groß war und

Krebserregende Pestizide im Ökolandbau

Aug 6

Das Herbizid Glyphosat soll verboten werden, fordern deutsche Umweltschutzgruppen und Bundestagsabgeordnete der Grünen sowie der Linken. Schließlich ist es von der IARC als „wahrscheinlich krebserregend“ eingestuft worden, und der Monographie des IARC ist zu entnehmen, dass es sich in manchen Versuchen als genotoxisch erwies, d.h. es schädigt in einigen Versuchen an Zellkulturen das Erbgut. Für Laien klingt

Grüne wollen gefährliche Insektizide stärker subventionieren

Aug 4

Seit Monaten steht der – noch immer wenig durch harte Fakten untermauerte – Verdacht im Raum, Glyphosat könnte für Anwender krebserregend sein. Für Konsumenten besteht keine Gefahr, das behauptet nicht einmal das IARC, das mit seiner Einschätzung, Glyphosat sei „wahrscheinlich krebserzeugend“ international und selbst in der WHO ziemlich isoliert dasteht. Dennoch werden grüne Aktivisten, allen

Ein Stapel von Beweisen? Glyphosat und Krebsrisiko

Aug 1

Ist Glyphosat krebserregend? Im März erregte eine Pressemitteilung der Internationalen Krebsforschungsagentur IARC, die der Weltgesundheitsorganisation WHO untersteht, Aufsehen mit der Einstufung des Pestizids als „wahrscheinlich krebserregend“. Näheres werde im Juli in einer Monographie nachzulesen sein. Umweltgruppen und Die Grünen forderten umgehend ein Verbot des verhassten Pestizids. Zwar sind auch andere Pestizide, einschließlich des im Ökolandbau

Nicht kampagnenfähig

Jul 26

Während meiner Tätigkeit als Gutachter und Journalist für Greenpeace war die „Kampagnenfähigkeit“ wichtiges Kriterium für die Bewertung von Studien und Nachrichten. Als Faustregel galt: Nur, wenn die Bevölkerung Angst vor Krankheit und Verseuchung bekommt, geht das Portemonnaie auf und die Spendengelder fließen. Das muss man puschen. Alles andere ist nicht „kampagnenfähig“ und daher zu vernachlässigen.

Silvias Welt oder Die Süddeutsche im Kampf gegen Gifte, Geld und Monsanto

Jul 18

Silvia Liebrich, seit 15 Jahren Redakteurin im Wirtschaftsressort der Süddeutschen Zeitung, hat eine Agenda. Auf ihrer privaten Webseite, „Sofies verkehrte Welt“,  beschriebt sie, was sie umtreibt: „Im Mittelpunkt steht der Blick auf eine Welt, die am Anfang eines großen Umbruchs steht und sich von alten Denkmustern befreien muss. Klimawandel und das Ende des Erdölzeitalters sind Herausforderungen, die

Bitte warten...

Wollen Sie meine Beiträge abonnieren?

Dann geben Sie bitte unten Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen an.